Skip to main content

Hochbett mit Schreibtisch und Rutsche

Die spezielle Kategorie Hochbett mit Schreibtisch und Rutsche bietet ebenso viele Lösungen, wie alle anderen Kategorien. Auch hier beweisen die Hersteller eine große Portion Kreativität und bieten viele Modelle an, die sich für jeden Anspruch eignen und auf jeden individuell vorhandenen Platz eingehen.

Hochbett mit Schreibtisch und Rutsche: unterschiedliche Varianten

Nicht nur in Bezug auf die Position vom Schreibtisch zeigen die Hersteller viel Fantasie – auch die Art vom Schreibtisch unterscheidet sich erheblich. So gibt es ausgefallene Modelle, bei denen der Tisch an der Seite befestigt wurde und sich nach Bedarf hoch- oder herunterklappen lässt. Hierbei werden alle Sicherheitsaspekte beachtet, da ein hochgeklappter Tisch beim Spielen zu Unfällen führen könnte. Natürlich ist zu bedenken, dass die Tischfläche in diesem Fall nicht sehr groß ausfällt. Für Malen und Basteln reicht es jedoch völlig aus. Bedenkt man die Tatsache, dass diese Idee meist an halbhohen Betten montiert wird, so wird die Logik dahinter klar. Bei dieser Lösung darf die Rutsche sowohl nach vorne als auch seitlich weglaufen.

Natürlich gibt es auch Hochbetten mit Schreibtisch und Rutsche, bei denen der Schreibtisch in der Spielhöhle montiert wird. Die Position eignet sich immer dann, wenn die Rutsche nach vorne wegläuft. Der Zugang zum Schreibtisch liegt somit immer frei.

Die Befestigungsart variiert ebenfalls: Entweder wird der Schreibtisch fest mit dem Hochbett verankert oder er ist im Grunde genommen ein einzeln stehendes Mobiliar, das nach Belieben verstellt werden kann. Letztere Variante kommt gehäuft bei halbhohen Betten zum Zug, da hier der Platz unterhalb vom Bett zu niedrig für einen Schreibtisch ist. Hier bleibt im Endeffekt keine andere Lösung übrig, als den Tisch außerhalb zu platzieren. Oft gibt es hier Hochbetten, deren lange Seite zusätzlich mit Regalen versehen wurde. Dies erhöht den Nutz- und Stauraum erheblich.

Modelle für jede Altersgruppe

Zwar ist es so, dass ein Hochbett mit Schreibtisch und Rutsche nur von kleineren Kindern genutzt wird – als Jugendlicher möchte kaum einer solch ein Möbelstück in seinem Kinderzimmer haben. Aber: Wenn Sie für Ihr kleines Kind bereits ein modernes und zeitgemäßes Modell kaufen, so könnten Sie in ein paar Jahren die Rutsche abmontieren und schon kann das Hochbett weiter genutzt werden. Die Flexibilität ist bei Hochbetten mit Schreibtisch und Rutsche relativ hoch. Das umfangreiche Zubehör sorgt dafür, dass Sie aus diesem Hochbett ein Spielbett zaubern können. Um ein Hochbett mit Schreibtisch und Rutsche über einen längeren Zeitraum hinweg nutzen zu können, sollte dieses höher ausfallen. Nur dann wird gewährleistet, dass der Schreibtisch später in der ehemaligen Spielhöhle zum Einsatz gelangt. Ferner ist hier das Design ausschlaggebend. Ein typisches Kinderhochbett in knalligen Farben wird von Jugendlichen ebenfalls nicht mehr genutzt. Sinnvoller sind hier einfarbige Modelle in weiß oder braun.

Welche Materialien sind beliebt?

Im Vergleich zu anderen Hochbetten mit Schreibtisch werden sehr viele Modelle mit Rutsche aus Massivholz gefertigt. Das liegt hauptsächlich an der Stabilität vom Massivholz. Spielbetten mit Rutschen werden von Kindern anders genutzt: Auf ihnen wird getobt und geturnt – all dies muss das Bett ohne Probleme ertragen. Unfälle aufgrund von lockeren Komponenten dürfen nicht passieren.  Ebenso sicher muss die Rutsche ausfallen. Aus diesem Grund werden Hochbetten mit Rutschen immer aus einem dickeren Holz gefertigt, als dies bei Modellen für ältere Kinder der Fall ist.

Trotzdem lassen sich natürlich auch Varianten aus MDF finden. Legt hier der Hersteller großen Wert auf dicke Platten, so besitzen auch diese eine ausreichend hohe Stabilität und verhindern Unfälle. Des Weiteren nimmt das Material auch Einfluss auf den Preis: Massivholz ist immer teurer als MDF.

Hochbetten mit Schreibtisch und Rutsche aus Metall findet man hingegen äußerst selten. Vielleicht aus deshalb, weil sich daraus keine lustigen Designs kreieren lassen. Farbige Modelle werden meist aus MDF gefertigt, da sich diese einfach lackieren lassen. Zwar trifft dies auch auf Massivholz zu. Aber hier wird oft auf eine Lackierung verzichtet, da das Holz eine besondere Ausstrahlung besitzt.

Extravagante Modelle

Insbesondere der Einsatz von Massivholz lässt die Produktion extravaganter Modelle zu. Oft kreieren die Hersteller Hochbetten im Design eines Piratenschiffes. Nutzt das Kind früher oder später die Rutsche nicht mehr, so kann dieses „Schiff“ nach wie vor im Kinderzimmer stehen bleiben. Unbehandeltes und unlackiertes Massivholz lässt sich zudem mit vielen weiteren Möbeln kombinieren. Diese Tatsache führt zusätzlich dazu, dass ein Hochbett mit Schreibtisch und Rutsche über mehrere Jahre hinweg genutzt werden kann.

Als extravagantes Modell dürfen auch diejenigen bezeichnet werden, die zwei Betten besitzen. Um hier sowohl die Rutsche als auch die Schreibtische sinnvoll unterzubringen, liegen die Betten nicht über-, sondern nebeneinander.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Preis für ein Hochbett mit Schreibtisch und Rutsche hängt von vielen Faktoren ab: Massivholz ist teurer als MDF. Das Design wirkt sich zusätzlich auf den Preis aus: Je ausgefallener dieses erscheint, umso teurer wird es. Einfache Modelle hingegen lassen sich bereits zu einem geringen Preis finden.