Skip to main content

Hochbett mit Schreibtisch und Gästebett

Sie suchen nicht nur eine Schlafmöglichkeit für sich, sondern auch für Gäste, haben aber einen sehr geringen Platz? Dann werden Sie in der Kategorie Hochbett mit Schreibtisch und Gästebett mit Sicherheit fündig. Denn hier gibt es viele Modelle, die sich hierfür eignen. Die Wahl ist unter anderem davon abhängig, ob sie dauerhaft eine zweite Schlafstätte benötigen oder diese in Sekundenschnelle hervorzaubern möchten.

Hochbett mit Schreibtisch und Gästebett oder Sofa

Viele Hochbetten werden mit einem Schreibtisch und einem Sofa gefertigt. Hier finden Sie zwei weitere Unterkategorien:

  • Das Sofa bietet nur eine Sitzmöglichkeit
  • Das Sofa lässt sich zur Liegefläche verwandeln

Bei den Modellen mit einem Sofa, das nur als Sitzmöglichkeit gefertigt wird, liegt der Fokus in einem großen Schreibtisch. Daher ist der Platz für eine Liegefläche nicht mehr vorhanden. Dass es auch anders geht, beweisen viele Hersteller, die ein Sofa kreieren, das sich ausziehen lässt. Die Liegefläche verläuft dann nach vorne in den Raum hinein. Ein Raum, der generell nicht genutzt wird und daher als zweite Liegefläche in Betracht kommt.

Das Design dieser Variante erscheint meist sehr elegant und modern. Das liegt daran, dass ein Hochbett mit Schreibtisch und Gästebett nicht von Kindern, sondern von Erwachsenen genutzt wird. Natürlich haben auch Kinder immer wieder Übernachtungsgäste. Aber hier kämen andere Modelle zum Einsatz.

Hochbett mit zwei Liegeflächen

Es gibt Modelle, die bieten grundsätzlich – also immer – zwei Liegeflächen. Trotzdem haben auch diese einen Schreibtisch, der sich unterhalb oder neben dem Bett befindet. Oft wird hier das zweite Bett im rechten Winkel gestellt, sodass sich – wenn keine Gäste da sind – eine Sitzecke ergibt. Auf dieser kann jedes Kind chillen, lesen oder mit seinen Freunden spielen. Sobald es draußen dunkel wird, steht es als Gästebett zur Verfügung.

Herausziehbares Gästebett

Es gibt noch eine dritte Variante innerhalb der Kategorie Hochbett mit Schreibtisch und Gästebett: In diesen Fällen wurde das Gästebett in Form einer Schublade am Boden integriert. Diese Schublade muss lediglich herausgezogen werden und schon entsteht eine zweite Liegefläche. Solange das Bett nicht ausgezogen ist, befindet sich an dessen Stelle ein Schreibtisch. Auch diese Lösung eignet sich perfekt für kleine Räume. Nachdem hier die gesamte vordere Seite in Beschlag genommen wird, befindet sich die Leiter an der kurzen Seite.

Welches Material wird verwendet?

Selten wird hier Massivholz verwendet – dieses wird vorrangig bei den Modellen eingesetzt, die ständig eine zweite Liegefläche besitzen und nicht erst zum Gästebett umfunktioniert werden. Handelt es sich jedoch um eine Couch, die sich ausziehen lässt oder um ein Bett in der Schublade, so nutzt der Hersteller in der Regel MDF. Dieses Material ist im gleichen Maße robust wie Massivholz, ist aber leichter. Diese Tatsache ist natürlich sehr wichtig, wenn ein Möbelstück verwandelt wird.

Der Einsatz des Materials hängt ebenfalls vom gewünschten Design ab. Metall äußerst sich immer in einem modernen Design, während Massivholz eine rustikale Ausstrahlung besitzt. MDF-Platten hingegen eignen sich auch für Kinderbetten, die mit mehreren Farben lackiert werden und auch ein außergewöhnliches Design besitzen dürfen.

Das Material und der Preis beeinflussen sich gegenseitig: Günstige Hochbetten mit Schreibtisch und Gästebett werden aus MDF oder Metall gefertigt, während Massivholz den Preis in die Höhe treibt. Metall nutzen die Hersteller vorrangig bei Stockbetten oder extravaganten Modellen für Erwachsene. Kinderhochbetten bestehen in der Regel aus Holz.

Extravagante Modelle für höchste Ansprüche

Während normale Hochbetten in den Maßen eines Einzelbettes produziert werden, finden sich bei Hochbetten mit Schreibtisch und Gästebett auch andere Maße. Hier greifen die Hersteller zu einem Doppelbett, das sich in der Höhe befindet und am Boden kommt eine Couch zum Einsatz. Diese Couch lässt sich bei Bedarf herausziehen und es entsteht ein Gästebett. Logisch, dass hier keine klassische Leiter zum Einsatz gerät, sondern eine stilvolle Treppe.

Ähnlich verhält es sich bei einem Hochbett mit Schreibtisch und Gästebett, bei dem sich das Bett in der Schublade befindet. Hier muss nicht immer eine Leiter an der Seite vorhanden sein. Oft wird auch hier eine Treppe als Aufstieg zum oberen Bett genutzt und das Gästebett wurde unter der Treppe integriert: Der Vorteil: Im Vergleich zum oben erwähnten Modell stört der Schreibtisch nicht und muss dem Gästebett nicht weichen.

Vorteile vom Hochbett mit Schreibtisch und Gästebett

Der größte Vorteil vom Hochbett mit Schreibtisch und Gästebett liegt in dessen kleinen Abmessungen. Dieses passt mit Sicherheit in jede Wohnung, sodass niemand auf Besuch verzichten  muss. Unterschiedliche Designs sorgen dafür, dass sich diese Modelle sowohl im Kinderzimmer als auch im Erwachsenen-Schlafzimmer einsetzen lassen. Wenn Sie für Ihr Kind das perfekte Design – elegant und zeitlos, aber trotzdem modern – wählen, so stellen Sie sicher, dass das Hochbett ihr Kind über mehrere Jahrzehnte begleitet. So könnten zuerst Kinder übernachten und als junger Erwachsener der erste Freund oder die erste Freundin. Um den vorhandenen Platz zu einhundert Prozent zu nutzen, könnten Sie sich für die Variante entscheiden, in der zusätzlich ein Kleiderschrank integriert wurde.