Skip to main content

Halbhochbett mit Schreibtisch

Das Halbhochbett mit Schreibtisch stellt eine besondere Unterkategorie im Bereich der Hochbetten mit Schreibtisch dar. Dies liegt nicht zuletzt an der Höhe: Ein Halbhochbett ist niedriger als ein klassisches Hochbett, was zur Folge hat, dass der Schreibtisch in diesem Fall nicht unter dem Bett montiert wird. Stattdessen befindet er sich neben dem Bett. Das klingt ungewöhnlich und das ist es auch. Es entsteht hierdurch ein besonderes Design, das sich stilvoll in jedes Kinderzimmer einfügt.

Der Sinn eines Halbhochbettes mit Schreibtisch

Vielleicht fragen Sie sich, worin der Zweck eines halbhohen Bettes mit Schreibtisch besteht? Theoretisch wäre es doch möglich, ein Bett und einen Schreibtisch separat zu kaufen. Da haben Sie auch Recht. Der Sinn hinter dieser Konstruktion liegt darin, dass ein einheitliches Bild erschaffen wird. Kauft man beide Komponenten einzeln, so erscheinen diese dann oft in einem unterschiedlichen Design und schon stört sich das Auge daran.

Ein weiterer Punkt – der jedoch nicht so sehr ins Gewicht fällt – ist die perfekte Ausnutzung vom vorhandenen Platz. Beim Halbhochbett mit Schreibtisch wird der Tisch direkt an das Bett montiert – meist im rechten Winkel. Hierdurch wird der Platz genutzt, der sich vor dem Bett befindet und in der Regel leer steht. Somit eignet sich ein Halbhochbett mit Schreibtisch für alle Kinderzimmer, die etwas kleiner sind. Alternativ hierzu gibt es halbhohe Betten, bei denen eine Tischplatte an der kurzen Seite montiert wurde und sich nach Bedarf hoch- und herunterklappen lässt.

Für wen eignet sich dieses Modell?

Aufgrund der Tatsache, dass hier die Liegefläche weiter unter ist, können auch  Kindergartenkinder dieses Modell nutzen. Hier verringert sich die Verletzungsgefahr beim Turnen und Klettern, da die Fallhöhe niedriger ausfällt. Trotzdem müssen auch hier alle Sicherheitsvorschriften eingehalten werden:

Die Leiter muss fest mit dem Bett verankert sein und die Liegefläche muss zwingend mit einer Absturzsicherung ausgestattet worden sein.

Insbesondere muss aufgrund der niedrigen Liegefläche und dem nahestehenden Tisch beachtet werden, dass viele Kinder diese Möbel zum Klettern nutzen. Es geschieht hier sehr leicht, dass die Kinder dann nicht die Treppe benutzen, sondern über den Tisch herunterklettern.

Der Tisch fällt bei einem Halbhochbett mit Schreibtisch etwas kleiner aus als bei einem regulären Hochbett mit Schreibtisch. Diese Tatsache darf als unbedeutend abgelegt werden, da die kleinen Kinder noch keinen so großen Tisch benötigen. Erst ab dem Schulalter sollte der Tisch größer sein. Zum Basteln und Malen reicht in der Regel ein kleinerer Tisch völlig aus.

Unterschiedliche Modelle für jeden Anspruch

Zum Glück fertigen die Hersteller unterschiedliche Modelle mit vielen verschiedenen Feinheiten an:

Es gibt Halbhochbetten mit Schreibtisch, die ebenfalls einen kleinen Schrank besitzen. Dieser wird meist an der Seite angebracht. In diesen lassen sich entweder Bettbezüge oder Spielzeug lagern. Ebenso könnten Sie sich für ein Modell entscheiden, bei dem der Tisch mit Regalen oder Schubläden ausgestattet wurde.

Logischerweise werden diese Möbelstücke in verschiedenen Farben kreiert. So wird gewährleistet, dass sowohl ein Mädchen als auch ein Junge das für ihn perfekte Möbelstück findet. Warum? Ganz einfach: Es gibt nicht nur braune oder weiße Varianten, sondern auch rosafarbene. Ebenso lassen sich elegante Varianten finden, die mit Sicherheit nicht nur von kleinen Kindern gerne genutzt werden. Das Ambiente dieser Möbel lässt auch eine Verwendung durch Jugendliche zu.

Generell kann ein Halbhochbett mit Schreibtisch von einem Jugendlichen benutzt werden. Der ursprüngliche Sinn eines Hochbettes – unter dem Bett eine Spielfläche zu kreieren – wird von den meisten Jugendlichen nicht mehr benötigt. Solange die Optik passt, steht also der Benutzung durch ältere Kinder nichts im Weg.

Die Montage vom Tisch erfolgt ebenso differenziert: Es gibt Halbhohe Betten, an die der Schreibtisch fest montiert wird und es gibt Modelle, bei denen der Tisch lose neben dem Bett steht. Im letzteren Fall wurden die Tische oft mit Rollen ausgestattet – die Flexibilität erhöht sich hierdurch.

Welches Material wird verwendet?

Wie bei allen qualitativ hochwertigen Betten wird auch bei diesem entweder Massivholz oder MDF verwendet. Teilweise gibt es auch Möbel aus Metall – diese werden Sie jedoch in einer sehr geringen Anzahl vorfinden.

MDF-Platten warten mit dem Vorteil auf, dass sie sehr pflegeleicht sind. Sie werden in der Regel farblich lackiert und die so entstandene Oberfläche lässt ein einfaches Reinigen zu – klares Wasser reicht hier aus. Sollten beim Spielen Kratzer entstehen, so lassen sich diese mit wenigen Handgriffen wieder entfernen: Passende Farbe kaufen und die betroffene Stelle neu lackieren. Ferner lässt sich mit MDF-Platten ein modernes Design kreieren, während Massivholz im Landhausstil erscheint.

Welche Höhe hat ein Halbhochbett mit Schreibtisch?

Natürlich gibt es auch hier einige Unterschiede, wobei die Liegefläche immer gleich groß ist. Hier gibt es die übliche Einzelbettgröße von 90 x 200 Zentimeter.

Die Höhe vom Bett beträgt zwischen 1,20 Meter und 1,40 Meter.

Die Leiter befindet sich je nach Modell an einer anderen Stelle: Sie wird entweder an der kurzen Seite oder an der langen Seite montiert. Beim Kauf eines Halbhochbettes mit Schreibtisch sollten Sie daher beachten, wie das Bett im Kinderzimmer stehen wird und ob Sie für eine seitlich montierte Leiter ausreichend Platz haben.